Willkommen. Ankommen. Mitgestalten.

Unsere Flüchtlingsunterkunft ist seit Mitte Juni letzten Jahres bezogen.

Momentan leben dort 232 Personen, hauptsächlich Familien. Ab 01. Januar

2018 hat jeder Flüchtling Anspruch auf 7 m², statt bisher 4,5 m². Deshalb werden noch ungefähr 32 Flüchtlinge in andere Unterkünfte und Anschlussunterbringungen umziehen. Die Umsetzung der Vorgabe kann in Stuttgart nur schrittweise erfolgen. Die Heimleitung in der Burgholzstraße rechnet damit, dass die Umzüge bis Ende Mai abgeschlossen sind und dann 200 Flüchtlinge bei uns wohnen, auch wieder in der Mehrzahl Familien.

Glücklicherweise musste in Münster von der möglichen Vollbelegung mit 321 Personen nie Gebrauch gemacht werden.

In der Vergangenheit wurden Mitglieder des Freundeskreises von BürgerInnen darauf angesprochen, wie die Arbeit im Freundeskreis läuft und wo man konkrete Unterstützung leisten kann.

Deshalb sind alle BürgerInnen herzlich eingeladen, sich am

Dienstag, den 24. April ab 18 Uhr
im Bürgersaal im Kultur- und Sportzentrum
Moselstraße 25

mit Mitgliedern des Freundeskreises und Sozialarbeiterinnen auszutauschen.

Frau Özbabacan, die in unserem Freundeskreis Mitglied ist, kommt an diesem Abend in Ihrer Funktion als Mitarbeiterin der Abteilung Integrationspolitik der Landeshauptstadt Stuttgart. Sie infomiert uns zu

„Empowerment (Befähigung) von Geflüchteten – Hilfe zur Selbsthilfe“.

Kommen Sie einfach vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild über die Arbeit des Freundeskreises. Falls Sie sich bei einem der Themenfelder einbringen möchten, sprechen Sie uns einfach an. Wir erwarten nicht, dass Sie sich für ein Angebot wöchentlich verpflichten – wenn Sie uns ein oder zwei Mal im Monat unterstützen möchten, wären wir glücklich.

Wir freuen uns auf Sie.

Herzlichst Ihre

Renate Polinski im Namen des Freundeskreises Flüchtlinge

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.